Flori – Im Wald der Feuersalamander

Die Geschichte

Je kleiner ein Feuersalamander ist, desto vorsichtiger und mutiger muss er sein – und ein helles Köpfchen braucht er auch: Flori erzählt, wie sein aufregendes Leben als winzige Larve beginnt und welche Abenteuer er als Junglurch und erwachsenes Tier im Wald der Feuersalamander erlebt – eine Reise in die Welt eines faszinierenden Wesens, das unseres besonderen Schutzes bedarf.

Gewidmet dem bedrohten "Regenmännchen"

Regenmännchen, Regenmolli, Regenmolch, Regenmandl, Erdmandl, Erddrache, Erdmolch, Erdsalamander, Gelber Schneider, Gielschneider und natürlich Lurchi ... es gibt viele Bezeichnungen, die den Feuersalamander hierzulande charakterisieren. Am bekanntesten ist sicher die Comicfigur "Lurchi", den ein deutscher Schuhhersteller bis heute erfolgreich für seine Werbung einsetzt. Vielleicht aus diesem Grund treffen wir den Feuersalamander im Kinderbuch eher selten an – möglicherweise ist es aber auch sein schwarz-gelbes, "giftiges" Aussehen, das den Weg zum Bilderbuch geeigneten, niedlichen "Kuscheltier" verhindert hat. Tatsächlich ist der Feuersalamander ein wehrhaftes Tier, das sein ganz spezielles Gift "Salamandrin" bei Gefahr gezielt einsetzt. Im Mittelalter fürchteten sich viele Menschen deshalb auch vor dem legendären Ungeheuer, dichteten ihm entweder magische Heilkräfte oder schlimmste Eigenschaften an - etwa, dass er ein Verbündeter der Unterwelt sei oder Mensch und Tier mit seinem Gift nachstelle, diese krank mache oder gar vernichte. So glaubten die Menschen etwa, dass der Feuersalamander im Feuer leben könne, dass man Gold aus ihm extrahieren könne, dass er Brände löschen oder wenigstens vor Bränden schützen könne – und schmissen ihn dazu sinn- und herzlos einfach ins Feuer. Heute wissen wir, wie der Feuersalamander lebt und dass er ein für uns harmloses, faszinierendes Amphibium ist. Nicht wir müssen uns vor ihm, sondern der Feuersalamander muss sich vor uns und den Folgen unserer globalen Besitzeinnahme fürchten: Der Feuersalamander ist vom Klimawandel, dem Verlust seines Lebensraumes und einem eingeschleppten tödlichen Pilz, dem sogenannten "Salamanderfresser" akut bedroht.

Tipp: Wer sich in ein Feuersalamander-Gebiet aufmacht, sollte seine Schuhe oder Stiefel und seine Ausrüstung vorher und nachher gründlich säubern und anschließend desinfizieren (z.B. mit Ethanol), sodass keine Sporen des den Salamander aktuell bedrohenden Pilzes neu weiterverbreitet werden - dies gilt auch für Wildparks und andere Orte, in denen Feuersalamander und Menschen nahe beieinander leben. Bitte außerdem keine lebenden Tiere in die Hand nehmen!

Dazu eine Information aus dem "Flori"-Buch, geschrieben von der Projektförsterin Lena Bleibaum, welche die Geschichte für Ihre Arbeit und die Umweltbildung vor Ort in Warburg/Scherfede einsetzt:

Feuersalamander in Gefahr

Habt ihr schon gehört, dass die Feuersalamander von einer tödlichen Krankheit befallen werden? Ein aus Asien eingeschleppter Pilz befällt die empfindliche Haut der Salamander. Innerhalb weniger Tage sterben die Tiere an dieser Krankheit. Und nicht nur die Salamander sind betroffen, auch Molche können befallen werden. Der Pilz breitet sich in Nordrhein-Westfalen von Westen nach Osten aus. Im Rahmen des Naturschutzprojektes finden Untersuchungen zur Ausbreitung der Salamanderkrankheit statt. Förster arbeiten dabei mit Forschern zusammen.
Wenn ihr mehr über das Leben der Feuersalamander und ihren Lebensraum erfahren wollt, meldet euch doch bei der Projektförsterin Lena Bleibaum. Weitere Informationen findet ihr auf der Internetseite: www.tuff-life.nrw.de oder bei Facebook: www.facebook.com/Tuffquellen.LIFE   


Species protection in a difference: "Flori - Im Wald der Feuersalamander". A very special children's book will be published as part of the EU-LIFE Project soon and will be available in Waldinfozentrum Hammerhof or shipment. The author Gudrun Opladen has the alert fire salamander Flori tell of his exciting life from the larva to the adult lurch in loving illustrative stories

Produktinfo

"Flori - Im Wald der Feuersalamander" (32 Seiten, 148 x 148mm, durchgängig bunt illustriert) entstand im Auftrag und in enger Zusammenarbeit mit dem Regionalforstamt Hochstift im Rahmen des #LIFEprojects von Wald und Holz NRW (über Quellen und Bäche in den Kreisen Paderborn und Höxter) und wurde im April 2019 im Waldinformationszentrum Hammerhof erstveröffentlicht.

Das Projekt steht gerne auch anderen interessierten Feuersalamander-Besitzern, -Förderern und -Freunden für die eigene Umweltbildung und Selbstdarstellung offen - zwei Seiten im Heft sind bei einem Sonderdruck extra für Eigenwerbung vorgesehen.

Beide Büchlein, "Flori - Im Wald der Feuersalamander" und "Mein Freund, der Wisent", können auch gerne fertig gedruckt und werbefrei bei Drachenhut.de bestellt werden: Für Endkunden mit gebundenem Verkaufspreis von 2,50€ (ab 3 Exemplaren, portofrei) und für Wiederverkäufer 1,50€ zzgl. 7% MWSt (ab 25 Exemplaren, portofrei).

Vielen Dank! Gudrun Opladen


Flori – Im Wald der Feuersalamander: Eine Geschichte, um das Leben und die Umwelt des Feuersalamanders besser zu verstehen. Für alle kleinen Amphibien- und Feuersalamanderfreunde bis etwa 10 Jahre – erhältlich und/oder für die eigene Umweltbildungsarbeit eingesetzt im

Waldinformationszentrum Hammerhof & Wisentgehege Hardehausen
Walme 50
34414 Warburg
Naturschutzzentrum Südschwarzwald
Haus der Natur
Dr.-Pilet-Spur 4
79868 Feldberg
Wisentgehege Springe
Niedersächsische Landesforsten
Wisentgehege 2
31832 Springe
Wildpark Hundshaupten
Hundshaupten 62
91349 Egloffstein
Der gesamte Erlös geht an das Artenschutzprojekt "Citizen Conservation"