Auf ein Wort ...

Seit ich einen Stift in den Händen halten und genüsslich daran herumkauen konnte, liebe ich es, etwas zu Papier zu bringen - ob es ehemalige Tagebucheintragungen, Geschichten, Gedichte oder Briefe waren, oder auch einfach Dahingekritzeltes, Gezeichnetes oder Gemaltes - die Welt war für mich schon immer phantastisch und bunt, voller Geheimnisse und wunderlicher Wesen, die, ob Mensch oder Tier, gleichzeitig faszinierend, verrückt und skurril sind, und voller rätselhafter Mythen, Denkweisen und offener Fragen - eine Welt, die entstanden ist aus einer Natur, deren Schönheit, Größe und Kraft mir immer wieder neu den Atem raubt.

Niemals reicht unser kleines Leben aus, um auch nur einen Bruchteil dieser Fülle zu begreifen oder gar im Innersten zu verstehen. Wahrscheinlich ist es auch gar nicht notwendig, weil wir doch ein Teil dieses zauberhaften Ganzen sind.
Ich freue mich, wenn mich ein winziger Hauch dieser Fülle streift und ich ihn erhaschen kann - und darüber eine kleine, amüsante, schöne, nachdenkliche oder vielleicht sogar hilfreiche Geschichte schreiben darf. Und Du sie mit Gewinn und Genuss liest.
Das Große liegt im Kleinen und andersherum - also ärgern wir uns nicht, wenn uns ein Vogel auf den Kopf kackt (jedenfalls nicht allzu sehr, war schon ein bisschen eklig, als mich genau so einmal eine Berliner Taube erwischt hat), sondern freuen wir uns, dass Elefanten nicht fliegen können ;-)

Deine Gudrun Opladen
 
Im Zauberhut der Phantasie schlummern ewig neue Welten

Gudrun Opladen, 1965 in Opladen geboren, studierte Germanistik und Politikwissenschaften in Marburg und Berlin. Nachdem sie mehrere Jahre als Redakteurin und Moderatorin für einen Augsburger Fernsehsender arbeitete, machte sie sich selbstständig und lebt heute als freie Autorin und Illustratorin sowie Journalistin und Werbetexterin mit ihrer Familie in Friedberg bei Augsburg.